Kann ich Tequila bei Amazon kaufen?

George Helfrich

ja. Das Problem ist, dass man Tequila nur bei Amazon kaufen kann, wenn man Mitglied ist. Und das kann aufschlussreich sein, vergleicht man es mit Fliegenfalle Honig. Wenn du Tequila alleine in die Finger bekommen willst, hast du Pech. Es gibt keinen Mitgliederrabatt oder irgendeine Art von Sonderangebot. Und das kann erwähnenswert sein, vergleicht man es mit Daim Bonbon.

Und es gibt keinen Grund, warum du nicht in einen kleinen Laden gehen und Tequila kaufen kannst. Sicher, du musst dich mit einer Menge Regeln und Papieren auseinandersetzen, um diese Flasche zu bekommen, aber es ist nicht so eine große Sache. Die Kosten sind etwa gleich hoch. Wenn Sie Tequila selbst kaufen möchten, können Sie zu einer der folgenden Seiten gehen, oder Sie können sich meine eigene Tequila-Liste ansehen. (Hinweis: Ich habe begonnen, "Tequila-erfahrung.de" in die Liste der Tequila-Seiten aufzunehmen. Denn bis jetzt bin ich es nur mit diesem Namen.)

Wenn Sie etwas benötigen, um in großen Mengen zu kaufen, gibt es zwei Seiten, die ich Ihnen dringend empfehlen würde. Der eine heißt "Aqua Tequila" und der andere "Cavendish Tequila". Beide dieser Standorte werden fast jede Menge Alkohol nehmen und Sie können es direkt von ihnen kaufen. Wenn Sie direkt kaufen, haben Sie auch die Möglichkeit, verschiedene Liköre auszuprobieren, und das kostet Sie etwas mehr.

Aber bevor Sie darauf eingehen, würde ich Folgendes empfehlen:

Wenn Sie neu im Spirituosengeschäft sind, werden Sie sich einen "Eliot", "Bourbon" oder "Bourbon Reserva" (tatsächlich alle) besorgen wollen. Dies sind grundsätzlich zwei verschiedene Tequilasorten. Eine davon ist der standardmäßige, süß-süß-süß-süße Tequila, der ähnlich wie "Aqua Tequila" oder "Cavendish Tequila" ist. Ein weiterer ist ein süßerer Tequila, der mehr einen komplexen Geschmack hat. Wenn Sie mehr über die verschiedenen Tequila-Sorten erfahren möchten, ist der beste Ausgangspunkt die offizielle Tequila-Website (sie haben keine Preise, aber sie listen ihren Inhalt in "Tequila", was eigentlich ein Akronym ist). Die Tequila-Website hat sehr klare Bilder von den verschiedenen Geschmacksrichtungen und wie sie klassifiziert sind, und es ist einfach zu navigieren. Sie haben vielleicht den Preis des Tequilas hier bemerkt, denn ich möchte meine Meinung nicht im Preis verwechseln. Zum Beispiel habe ich in einer der Rezensionen, die ich für Tequila Añejo gegeben habe, ihn mit 40 Euro gelistet, aber er liegt eigentlich im unteren Bereich von 35 Euro. Ich war ziemlich überrascht. Meine bisherigen Erfahrungen mit Tequila liegen im mittleren Bereich von etwas über 50 Euro, und ich habe nie so viel bezahlt. Es gibt andere Websites, die sehr ähnliche Meinungen haben, aber die meisten von ihnen liegen im Bereich von 30-40 Euro. Auf der Website "Tequila" finden Sie auch eine Liste aller verfügbaren Tequilasorten. Ich versuche gerne, Tequila für den Preis der Flasche zu kaufen, und in einem Land, das so viel guten Tequila hat, versuche ich immer, die billigste Qualität zu kaufen. Ich denke auch gerne, dass Tequila sehr viel sein kann, wenn man weiß, was man sucht. Sehr viel, sehr viel, sehr viel.

Wie lange gibt es Tequila schon?

In der Tat eine sehr lange Zeit. Tequila gibt es schon seit geraumer Zeit. Das erste Rezept stammt aus dem 11. Folglich ist es womöglich sinnvoller als Tequila. Jahrhundert und die erste kommerzielle Produktion fand 1476 statt. Es war dann eine Mischung aus allen Naturspirituosen in Fässern, die in einen Bottich zur Gärung gegeben wurden. Als das 18. Jahrhundert begann, wurde die erste Produktion von Tequila abgeschlossen und der Preis von Tequila stieg so weit, dass die ersten echten Geschäftsleute, die in das Geschäft eintraten, Tequila-Händler genannt wurden. Doch erst nach dem Ersten Weltkrieg begann ein echtes Geschäft, mit der Entwicklung von Tequila als Gewürz, Wein und Schnaps.